Daran ist zu denken


Tritt der Sterbefall zu Hause ein, muss zunächst ein Arzt (möglichst der Hausarzt, ansonsten der dienstleitende Notfallarzt) benachrichtigt werden. Er stellt die Todesbescheinigung aus.

Tritt der Sterbefall in einem Krankenhaus, Alters- oder Pflegeheim ein, kümmert sich die Verwaltung der jeweiligen Einrichtung um die Ausstellung der Todesbescheinigung.

Benachrichtigen Sie ein Bestattungsunternehmen Ihrer Wahl, damit in aller Ruhe die weiteren Schritte besprochen werden können. Wir, wie die meisten anderen Unternehmen, sind Tag und Nacht telefonisch für Sie erreichbar.

Im persönlichen Gespräch wird gemeinsam mit dem/r Bestatter/In der Rahmen für das weitere Vorgehen festgelegt. Es ist vorteilhaft, aber nicht zwingend, das Familienbüchlein und die Niederlassungsbewilligung für das Gespräch bereitzulegen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren